Aktuelles:
Förderung durch das
Friedensprojekt mit avp-Osteuropa hier

Unterstützen Sie unsere Bildungsarbeit dauerhaft einfach hier Förderin/-er.

Jetzt bewerben für weltwärts in Georgien hier

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

B.v.Suttner House      avp-Georgien      avp-Ukraine      avp-Russland      

AVP Georgien

Das Alternatives to Violence Projekt (AVP) in Georgien startete 1998 in Tbilisi mit Unterstützung einer Niederländerin, die zu der Zeit bei der UN-Mission im Land arbeitete. Es fanden die ersten Basis-Trainings statt und die erste TrainerInnen-Gruppe wurde ausgebildet. Sie führten Trainings an Schulen, mit Heimen für Straßenkinder, Flüchtlingen und mit StudentInnen durch, sowie mit LehrerInnen und SozialarbeiterInnen aus verschiedenen NGOs oder Behörden. Nach Rückzug der OSZE- und UN-Mission aus Georgien schwand auch die finanzielle internationale Unterstützung, was es schwierig machte, weiter kontinuierlich Workshops anzubieten.

 

In den letzten Jahren konnten workshops für Binnenflüchtlinge, die aus den jetzt von Russland besetzten Gebieten Abchasien und Süd-Ossetien in die Hauptstadt geflüchtet sind, angeboten werden, die z.B. Frauen und Jugendliche darin befähigen, wieder Mut in die Zukunft zu bekommen und sich gemeinsam für eine Verbesserung ihrer Lage zu engagieren.

 

AVP-Georgien bestehet aus einem Kreis von ca. 20 TrainerInnen, die sich in der Regel ehrenamtlich engagieren und mit verschiedenen zivilgesellschaftlichen Gruppen in Tbilisi und in der Region kooperieren.

 

siehe auch facebook-site: https://www.facebook.com/groups/180524575442942/